RUGBY UNION LIECHTENSTEIN

Die Rugby Union Liechtenstein bildet den Verband für den Rugby-Sport in Liechtenstein und ist Mitglied von Liechtenstein Olympic und Rugby Europe. Dem Verband sind mit Lynx Rugby (Schellenberg) und Red Pride Rugby (Teil des FC Vaduz) zwei Vereine Angeschlossen. Da beide Vereine zu wenig Mitglieder haben um eine eigene Mannschaft zustellen, alle Spieler Mitglied der Rugby Union Liechtenstein und bilden so eine Mannschaft. Gespielt wird unter dem Namen "Liechtenstein Rugby".

XV-Rugby: Wir haben uns zum Ziel gesetzt in Zukunft am Ligabetrieb in der Schweiz teilzunehmen. In der Zwischenzeit organisieren wir regelmässig Freundschaftsspiele.

7er Rugby: Seit Brasilien 2016 ist Sevens olympisch und geniesst immer mehr ansehen. Diese Variante ist unsere grosse Stärke. Wir nehmen pro Jahr an 4-5 nationalen und internationalen Turnieren teil. Zu unseren grössten Erfolgen zählt der Schweizer Vizemeister-Titel 2016 und mit der Nationalmannschaft der 4 Rang an der EM in Tallinn.

Liechtenstein Rugby trainiert 1-2 mal pro Woche beim Rheinpark Stadion in Vaduz oder auf der Sportanlage im Schellenberg.

 

NATIONALTEAM

2013 wurde das erste Mal eine Rugby Nationalmannschaft (7er-Rugby) aus dem Boden gestampft. Das Team wird von Spielern aus anderen Vereinen unterstützt und trainiert in der Regel jeden Sonntag. Fett im Kalender angestrichen ist jedes Jahr die Rugby Europe Europameisterschaft Conference 2. Auf internationaler Ebene treffen wir jedes Jahr auf Gegner wie Österreich, Finnland, Island, San Marino etc.

2013 - Riga
Rang 7
2014 - Thessaloniki
2015 - Bosnien
2016 - Esztergom
Rang 6
2017 - Tallinn
Rang 4 und Challenge Trophy Gewinner
2018 - Tartu
RANG 3
Mehr anzeigen

HALL OF FAME

Die folgende Liste enthält alle Spieler welche in unserer noch jungen Geschichte mit der Krone auf dem Shirt für Liechtenstein an einem internationalen Turnier aufgelaufen sind. Angegeben ist jeweils der letzte Club des Spielers bei welchem er tätig war bei der letzten Berufung ins Nationalteam. Caps bedeutet bei uns die Anzahl Turniere für das Nationalteam.

(c) = Captain or Vice-Captain an einem Turnier

 
 
MITGLIEDER

VERBAND

 

Kevin Röckle - PRÄSIDENT

Patrik Ritter - GENERAL SECRETARY

Sam Röckle - NATIONAL TRAINER

Christoph Ospelt - REVISOR

BOARD

 

Fabrizio Tino - SPORT / MEDICAL ADVISOR

Liam Kaufmann - SPONSORING / KASSIER

Alex Müller - MERCHANDISE

Sestito Enrico - RECRUTING

VEREINE

 

Fabrizio Tino - PRÄSIDENT LYNX RUGBY

Patrick Ritter - VIZE PRÄSIDENT LYNX RUGBY

Florian Meier - PRÄSIDENT FC VADUZ RUGBY

Kevin Röckle - VIZE PRÄSIDENT FC VADUZ RUGBY

Sam Röckle - TRAINER

Leo Sutter - EHRENPRÄSIDENT LYNX RUGBY

Oliver Waldherr - EHRENPRÄSIDENT LRU

Neil Finnucane - EHRENMITGLIED

Agnes Gantner - EHRENMITGLIED

 

GESCHICHTE

In den 80iger Jahren haben Rugby begeisterte Schüler des Liechtensteiner Gymnasiums und der Realschule Vaduz die ersten Trainings- und Spielversuche mit dem oval förmigen Ball unternommen.

 

Die Ursprünge des Rugby Sports in Liechtenstein sind mit dem Schulsport verbunden. Es ergab sich einfach das Bedürfnis nach einem harten, aber fairen Sport; und so wurde Rugby von verschiedenen Gruppen ansatzweise gespielt, ohne dass es je zu einer Vereinsgründung gekommen wäre. Dann, im Jahre 2004, ergaben sich plötzlich verschiedene persönliche Kontakte: Dr. Jorge Pereira aus Argentinien, Sovida Tuinavolivoli aus Fiji, Christoph Ospelt und Dr. Leo Suter entschlossen sich, der Sache etwas genauer auf den Grund zu gehen und die Möglichkeiten in Liechtenstein unter die Lupe zu nehmen. Es zeigte sich schnell, dass die grösste Schwierigkeit darin bestand, einen Platz zu finden. Nach verschiedenen Anfragen an mehrere Gemeinden in Liechtenstein wurden wir endlich fündig am Sportpark Eschen-Mauren; die beiden Gemeinden nahmen uns nach anfänglichem Zögern. Eine der Aufnahmebedingungen war ein konkreter Club. Nachdem am Liechtensteinischen Gymnasium während einigen Jahren Rugby als Wahlfach angeboten worden war, waren auch sofort interessierte Spieler vorhanden. Zusammen mit weiteren Spielern aus der Umgebung, die von unserer Absicht gehört hatten, konnte der Club am 23. Mai 2005 im Café Matt in Mauren gegründet werden.

 

Die Gründungsmitglieder sind die folgenden Spieler:

 

Beham Kristoffer, Goop Samuel M., Gstöhl Stefan, Hübschke Roger, Marxer Dominique, Marxer René, Marxer Stefan, Nitzlader Pascal, Ospelt Christoph, Pereira Jorge, Schneider Philipp, Senti Michael, Suter Leo, Tsiobanidis Christian, Tuinavolivoli Sovita.

Jorge Pereira übernahm die Aufgabe als Coach.

2006 Januar: Gavin Demstra übernimmt die Stelle als Trainer von Jorge Pereira.

2007 July: Neil Finnucane wird Trainer.

2007 August: Lynx Rugby wird in die NLC der Schweiz aufgenommen. In der ersten Saison konnt kein Spiel gewonnen werden

2008 April: Erster Sieg in der NLC. Lynx siegt gegen die Baar Panthers mit 15 zu 8

2008 Juni: Spiel gegen die britische Armee (3. Batallion des Yorkshire Regiments) in Buchs.

2009 Januar: Leo Sutter wurde zum Ehrenpräsident ernannt.

2009 Juni: erste Teilnahme des Juniorenteams am Neuchatel Junioren Sevens. Das Team erreichte überraschenderweise das Finale.

10.12.2010: Gründung der Liechtensteiner Rugby Union im Folgenden auch LRU genannt.

 

2011 Februar: Besuch des FIRA-AER Präsidenten Mr. Baque in Liechtenstein. Die LRU überreichte das Aufnahme Gesuch für die FIRA.

 

Im Mai 2011 haben wir erstmals in Bournemouth am 7’s Turnier teilgenommen wobei es vor allem darum ging Erfahrungen zu sammeln. Gleichzeitig verliert Lynx 23 zu 25 gegen den RC Winterthur. Die Liga wurde auf dem 4. Rang abgeschlossen. Dies blieb bis heute das letzte Spiel einer Liechtensteiner Mannschaft in der XV-Liga der Schweiz.

 

Im Juni 2011 an der Delegiertenversammlung des Liechtensteinischen Olympischen Sportverbandes wurde der LRU in den LOSV aufgenommen.

Vom 2.-3. Dezember 2011 fand die Delegiertenversammlung der FIRA-AER in Paris statt wo wir mit einer Delegation von 3 Personen vertreten waren angeführt vom Präsidenten Oliver Waldherr. Nach einer kurzen Präsentation vom Präsidenten wurde der LRU in den Europäischen Rugby Verband aufgenommen.

Am 12. März 2012 wurde der neue Verein FC Vaduz Rugby gegründet. Der Rugby Verein ist in den Breitensport des FC Vaduz eingebunden. Lynx schliesst sich dem FC Vaduz Rugby an.

2012 September: FC Vaduz Rugby beendet das 7er-Turnier in Krems auf dem starken vierten Platz.

 

2012 Oktober: 3. Platz beim Sevens Turnier in Klagenfurt (FC Vaduz Rugby). Die Mannschaft des FC Vaduz Rugby nennt sich ab diesem Zeitpunkt Red Pride Rugby.

2012 November: Erstes Spiel als Red Pride in Vaduz noch im Lynx Dress gegen den RC Winterthur (27:21 Sieg). Der Beginn einer 5 jährigen Serie ohne Heimniederlage!

2013 Januar: Die Liechtensteiner Rugby Nationalmannschaft (7er) wurde gegründet. Neil Finnucane übernimmt neben dem Club auch das Coaching der Nationalmannschaft. Zur Vorbereitung auf die erste EM organisierte man Freundschaftsspiel gegen Innsbruck, Luzern und StuSta. Liechtenstein spielte stark in der Vorbereitung und konnte 7er-Spiele gegen alle Gegner gewinnen. In Luzern spielte man 10er Rugby. Liechtenstein konnte einen 21 zu 7 Rückstand zur Pause in einen 21 zu 93 Sieg umwandeln.

 

2013 Juni: Erstes EM Turnier der Nationalmannschaft in Riga. Die Mannschaft reiste mit 3 Niederlagen und einem Unentschieden gegen Island über die reguläre Spielzeit nach Hause.

2014 Mai: Neil Finnucane tritt nach 7 Jahren als Club-Coach zurück und konzentriert sich sich in Zukunft nur noch auf das Nationalteam. Fabrizio Tino übernimmt das XV-Training und Sam Röckle die 7er-Mannschaft von Red Pride Rugby.

2014 Juni: Red Pride reiste als klarer Aussenseiter an das Sursee Sevens und konnte das Turnier überraschend gewinnen.

2014 Juli: Die Nationalmannschaft reiste an die EM nach Griechenland. Leider reichte es nicht für eine Sieg.

2014 September: Um den ersten Schritt in Richtung XV-Liga zu machen bildete FC Vaduz Rugby eine Kooperation mit Zug 2. Zug war dankbar für die Verstärkung, da auch sie mit Spielermangel zu kämpfen hatten. Vaduz-Zug tritt in der Liga 1 Ost an.

2014 Oktober: Red Pride Rugby nimmt in der Saison 2014/15 erstmals am Swiss Super Sevens teil. Die Turnierreihe beinhaltet 5 Turniere. Austragungsorte sind unter anderem Lausanne, Bern und Vaduz. Das Finale findet 2015 in Genf statt.

 

2015 März: Beide Mannschaften trainieren wieder im Schellenberg.

2015 Juli: Das Nationalteam reist an die EM nach Bosnien. Auf Grund der Abwesenheit von Neil Finnucane übernahm Melcom Fraser die Vorbereitung auf das Turnier.

2014 April: Neben dem Swiss Super Sevens und der Kooperation mit Zug entschied man sich unter dem Namen Lynx an den Try-Nations teilzunehmen. Die Try-Nations wurden von Ravensburg, Vorarlberg, Memmingen, Konstanz und Vaduz gegründet. Die Liga beinhaltet jeweils ein XV Hin- und Rückspiel und wird von einem 10er Turnier abgeschlossen.

2015 Juni: Nach dem Swiss Super Sevens Finale in Genf beendet Red Pride Rugby die Turnier Serie überraschend auf dem 2. Platz. Mit dem Schweizer Vizemeister-Titel hätte niemand gerechnet!

2015 Juli: Mit 3 Siegen und 1 Niederlage beendet man die erste Try-Nations Saison auf dem zweiten Platz. Das Try-Nations 10er Turnier beendet man auf Platz 3.

Gleichzeitig beendet Zug-Vaduz die Liga 1 Ost auf dem 6. Schlussrang. Man war mit der Leistung nicht zufrieden, da man zur Winterpause noch auf Platz 3 lag.

Die Nationalmannschaft reist an die EM nach Bosnien.

2015 August: Die LRU organisiert für die Sevens-Mannschaft eine Tour nach Süd Afrika. Neil Finnucane und Agnes Gantner organisierten für die Spieler ein unvergessliches Erlebnis.

2015 Oktober: Red Pride Rugby erreicht den guten 3. Platz ab Baboons Sevens in Hausen.

Die Kooperation mit Zug wurde beendet, da sich die Liga neu organisiert hat und eine Kooperation nichtmehr möglich war.

2016 Juli: Das Nationalteam reist an die EM nach Ungarn. Das Team feiert den ersten Sieg auf Internationaler Ebene.

2016 Januar: An der GV wurde die Entscheidung getroffen, dass beide Clubs in Liechtenstein Rugby zusammengefasst werden sollen. Zur Leitung wurde ein Board gegründet, welches die Aufgaben neben dem Platz übernehmen soll. Dennoch bleiben beide Clubs auf dem Papier präsent.

2016 Juni: Die Try-Nation wurde auf eine 10er Rugby-Serie reduziert mit 2 Turnieren. Eines wurde in Konstanz und das andere in Vaduz ausgetragen. Liechtenstein Rugby konnte beide Turniere gewinnen.

2017 Juli: Das Nationalteam reist an die EM nach Estland. Am Ende erreichte man den unglaublichen 4 Rang. Mit zwei Siegen konnte man auch die Challenge Trophy gewinnen.

 

2017 August: Liechtenstein Rugby beendet den Le Sirupier Cup in Bern auf Rang 4.

2017 September: Fabrizio Tino tritt als Trainer zurück. Sam Röckle übernimmt nun auch das XV-Training.

2017 Oktober: Bei der erste Teilnahme am Oktoberfest Sevens (2. Platz im Pool) war im Viertelfinale Endstation gegen den späteren Sieger.

2017 November: Erste Heimniederlage nach 5 Jahren in Vaduz im XV-Rugby gegen Voralberg (33:34)

2018 Juli: Unser Nationalteam reiste an die Europameisterschaft nach Tartu (Estland). Mit dem 3. Platz und 4 Siegen konnte die Leistung aus dem letzten Jahr übertroffen werden. Neil Finnucane konnte aus beruflichen Gründen nicht mitreisen und somit übernahm Sam Röckle die Aufgabe als Head-Coach.

2019 Januar: An der Delegiertenversammlung der LRU gab Oliver Waldherr und Neil Finnucane bekannt, dass beide für das neue Jahr ihre Posten abgeben. Kevin Röckle wurde einstimmig als neuer Präsident gewählt. Sam Röckle übernimmt die Aufgabe als Nationalcoach von Neil. Mit Patrik Ritter wurde auch ein neuer General Secretary gefunden, er übernimmt die Aufgaben von Mike Broder. Fabrizio Tino wird neu als Medical Advisor und Liam Kaufmann als Kassier tätig sein. Wir bedanken uns bei Oli, Neil und Mike für die tolle Arbeit der letzten Jahre und wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg.

Die Rubrik enthält eine Auflistung der wichtigsten Ereignisse in unserer jungen Geschichte.

2007
Zeitungsartikel
2008
Nach dem ersten Sieg von Lynx Rugby
2012
3. Platz in Klagenfurt
2012
Erstes Spiel in Vaduz
2012
Bishops Cup
2013
Erste Teilnahme an der EM
2014
1. Platz am Sursee Sevens
2015
Team Foto mit dem SA Sevens Team zur Feier der Vizemeisterschaft am Swiss Super Sevens
2016
Sieg am Try-Nation 10s in Konstanz
2017
4. Rang an der EM in Tallinn
Mehr anzeigen
 
FAQ
EMAIL US
LETZTES UPDATE

06.02.2019

E-MAIL
MITGLIED WERDEN

SCHNUPPERTRAINING FÜR EINSTEIGER JEDERZEIT MÖGLICH

FRAGEN WERDEN GERNE PER E-MAIL BEANTWORTET

VISIT US

RHEINPARK STADION

VADUZ, LIECHTENSTEIN

OR ON SOCIAL MEDIA

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2018 by Liechtenstein Rugby Union

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now
2012

3. Platz in Klagenfurt